ulab 1.x 2021 – Äußere Krisen und innerer Wandel

Die aktuelle Realität fordert uns alle sehr heraus. Wir leben in einer Welt, die geprägt ist von der ökologischen, der sozialen und der spirituellen Krise. Vor uns liegt ein Jahrzehnt der Transformation.

Um die äußere sozial-ökologische Transformation erfolgreich zu schaffen, braucht es gute Ideen, Mut zum Ausprobieren und Testen, außerdem die Möglichkeit, Allianzen zu schmieden für systemische, innovative Lösungen über Sektorengrenzen hinweg und unter Einbeziehung unterschiedlicher Interessen und Prioritäten.

Da wir als Menschen dazu tendieren, immer wieder in unsere unbewussten, gelernten, systemkonformen Verhaltens- und Krisenreaktionsmuster zurückzufallen, ist die rein auf die Außenwelt bezogene Nachhaltigkeit vergangenheitsbezogen und bewahrend. Mindestens genauso wichtig für die Entwicklung wirksamer, nachhaltiger Lösungen ist deshalb die Arbeit an der inneren Wende bzw. Die Bewusstseinsentwicklung aller Akteur*innen.

Wir müssen die Grundlagen für eine zukunftsorientierte Nachhaltigkeit in unserem Inneren schaffen, die weit über den Verstand hinaus geht. Es geht vielmehr um das fühlende Erleben der eigenen Beziehungen als Mensch: Zu uns selbst, unseren Mitmenschen, allen Lebewesen und zur Erde. Aus diesem Angebundensein fällt es uns leicht, die entstehende Zukunft zu gestalten. Diese innere Nachhaltigkeit ist der fruchtbare Boden für die äußere Nachhaltigkeit, also für eine wirkungsvollen, zukunftsfähigen, äußeren Wandel.

Gerade jetzt ist es wichtig, Räume anzubieten, die es ermöglichen, das aktuelle System zu erspüren. Wenn wir den damit verbundenen Schmerz, die Sorgen, die Ängste und Traumata nicht verdrängen, sondern wenn diese bewusst werden, können wir sie gemeinsam in Lebendigkeit und Verbundenheit wandeln.

So wird ein Handeln aus dem Eco-System-Bewusstsein möglich, ein gemeinsames Cokreiren der Zukunft. Egal ob Du Anfänger*in oder Fortgeschrittene*r bist, wenn Du Deine Perspektive ändern möchtest, bereit bist Bewusstsein zu kultivieren, kreativ und von Herzen innovativ zu sein, dann lass uns gemeinsam weiter lernen und wachsen.

Das u.lab ist für Menschen, die Entwicklung wollen – für sich, ihre Umgebung, ihre Organisation oder global – und Lust haben, diese mit Kopf, Herz und Hand mitzugestalten. 

Wer oder was ist der DACH-Hub?

Wir sind ein Team von Transformationsexpert*innen mit der Vision eines besseren Planeten, basierend auf globaler Nachhaltigkeit und einem besseren Leben für alle inklusive der nachfolgenden Generationen. Wir leben Theorie U in allen Facetten und schaffen so das Feld für tiefe innere und äußere Transformation.

Wir begleiten den Massive Open Online Course (MOOC) Leading from the emerging Future des Presencing Institutes (MIT). In intensiven online Sessions entdecken und erproben wir gemeinsam Methoden der Theory U und bringen Ideen ins Handeln.

Live Sessions 2021 (online & deutschsprachig)

Do, 30. Sep. 2021 – 19:00-20:30 Uhr#1 Co-Initiating
Anmeldungen bitte via eventbrite

Do, 28. Okt. 2021 – 19:00-20:30 Uhr Uhr#2 Presencing
Anmeldungen bitte via eventbrite

Do, 25. Nov. 2021 – 19:00-20:30 Uhr Uhr#3 Co-Evolving
Anmeldungen bitte via eventbrite

Do, 16. Dez. 2021 – 19:00-20:30 Uhr#4 Journey ahead
Anmeldungen bitte via eventbrite

Vertiefende themenbezogene Workshops 2021 ulab (online) 

# Social Presencing Theater (Termin wird noch bekannt gegeben)
Anmeldungen bitte via eventbrite

# Prototyping (Termin wird noch bekannt gegeben)
Anmeldungen bitte via eventbrite

Wir möchten unser Feld erweitern, mehr zur Selbstorganisation einladen und so unsere Teilnehmer*innen immer mehr zu Teilgeber*innen machen. Für mehr Lebendigkeit, Bewegung und Inspiration. Deshalb öffnen wir den Raum zwischen den Terminen für Initiativen und Einzelpersonen, die Theorie-U-assoziierte Themen-Sessions anbieten möchten.

Sprich uns gerne nach Deiner Anmeldung an, dann stimmen wir uns dazu ab.

Anmeldungen
In diesem Jahr möchten wir etwas Neues ausprobieren. Bitte “verschenkt” ein Ticket an eine Person, der ihr die Teilnahme am u.lab gerne ermöglichen wollt. Ladet Kolleg*innen, Bekannte, Freud*innen ein und bittet Sie euch anzumelden. 
Wie immer müsst ihr euch für jede Veranstaltung separat anmelden. Der zoom Link für jede Session wird erst kurz vor der Veranstaltung zugesendet.

Spenden
Wir möchten allen Teilnehmer*innen ermöglichen, unabhängig von finanziellen Einschränkungen, unsere Veranstaltungen besuchen zu können. Generell gilt also: die Teilnahme ist kostenlos. Wir Facilitator*innen und Hosts arbeiten zum Teil seit 2015 ehrenamtlich im u.lab HUB, nutzen jedoch Technologien und Materialien, die Kosten verursachen. Wenn Dir die Initiative gefällt, wäre es eine wunderbare Geste Deiner Zufriedenheit und eine Anerkennung für unsere Initiative, eine Geldspende zu geben, bzw. ein Ticket zu kaufen. Selbstverständlich nur, wenn es Dein finanzieller Spielraum zulässt.